Project Description

Bayer AG
Integration Salesforce und SAP

Herausforderung

Den geänderten Marktanforderungen (Beratung anstatt Verkauf) und die Vorbereitung weiterer absehbarer Änderungen wurde die bisherige CRM-Lösung nicht mehr gerecht. Agilität in Vertriebs- und Marketingprozessen sollten in den Vordergrund treten.

Die vorhandene CRM-Software war eine klassische on-Premise-Lösung, so dass es für die Anforderungen keine Perspektive auf dieser Basis gab. Der Wunsch des Pharmaunternehmens eine on-Demand-Lösung aus der Public Cloud zu nutzen, stellte bei der nahtlosen Integration mit den SAP-Anwendungen im Backoffice technische und inhaltliche Herausforderungen.

 

Lösung

Wichtiger Aspekt im Rahmen des Projektes der CAS AG war die Entwicklung einer technischen Integrationslösung auf dem vorhandenen EAI-Layer. Dabei mussten nicht nur die semantischen Aspekte (Mapping der Entitäten) sondern ebefalls unterschiedliche Protokolle der Integration (Webservices und asynchrone Kommunikation) gelöst werden.

 

Ergebnis

Das entwickelte Integrationspattern (Smart Proxy) löst diese beiden Anforderungen und gewährleistet zudem die geforderte Agilität im Integrationsprozess. Mit der Realisierung des Smart Proxy konnte die on-Demand-Anwendung als Bestandteil des neuen Vertriebsprozesses integriert werden, so dass die vorhandene Integrationslogistik genutzt werden konnte.

 

Nutzen

Für die Vertriebsmitarbeiter des Pharmaunternehmens ist der Gesamtprozess mit der Integrationslösung der CAS AG nun ohne Brüche und Daten werden automatisch und zeitnah synchronisiert. Der Zugriff auf aktuelle Informationen zur Kundenpflege ist nun ohne Inkonsistenzen sichergestellt.

 

Project Details

Categories: